News

04.05.2006: 1. Etappe zur Russischen Meisterschaft, Ikscha, 28.04. / 30.04.2006

Endlich ist es auch in Russland wärmer geworden und der Schnee getaut.
Bei sonnigem, aber kalten Witterungsbedingungen trafen sich somit am vergangenen Wochenende 200 Kartsportler in 8 Klassen zu ihrer ersten Meisterschaftsetappe.
Diesmal schien Christian das Pech aus Deutschland verlassen zu haben, denn bei allen Trainingssitzungen und im Qualify konnte er jeweils Platz 1 belegen.
Die Organisatoren hatten aber wieder einmal eine besondere Überraschung nach dem Prinzip – warum einfach, wenn es auch kompliziert geht - und teilten beide Finalläufe auf zwei Tage. Dabei noch als „Zeitplan-Bonbon“ – vormittags je ein warm-up und abends je einen Finallauf. Somit war der set-up natürlich ein totales Glücksspiel und Christian erwischte die Defekthexe auf ein Neues.
Rennen 1 konnte er von der Poleposition mit Vergaserschwierigkeiten leider nur als Vierter beenden und im Rennen 2 konnte er mangels defekter Kerze nach der Einführungsrunde erst gar nicht starten.
Christian lässt sich aber nicht unterkriegen und glaubt an das Sprichwort:
Aller guten Versuche (Dinge) sind drei und auf ein endlich gutes Ergebnis in zwei Wochen bei der nächsten Etappe auf seiner Lieblingsbahn in St. Petersburg.

Ergebnis in Klasse „ICA-J“
1. Metscherjakov Vadim...........Birel / Parilla / B’stone.....................50 Pkt.
2. Tschernjov Maxim................Birel / Parilla / B’stone.....................36 Pkt.
3. Stupenkov Vladislav.............Gillard / Parilla / B’stone..................36 Pkt.
4. Stovba Alexej.......................Birel / Parilla / B’stone.....................23 Pkt.
5. Egorov Anton........................Birel / Parilla / B’stone.....................22 Pkt.
6. Okunkov Kirill........................Birel / Parilla / B’stone.....................18 Pkt.
7. Friedrich Christian................Swiss Hutless / Parilla / B’stone........13 Pkt.